• Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck1
  • Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck3
  • Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck2

Update zum Hochwassereinsatz in Büdesheim – Stand 05.02.2021, 13 Uhr

Lage entspannt sich trotz angekündigter Regenfälle. Rückbauarbeiten beginnen. Weiter einzelne Straßensperrungen.

Update zum Hochwassereinsatz in Büdesheim – Stand 04.02.2021, 21.30 Uhr

Lageerkundung unter Einsatz einer Drohne. Pegelstand stagniert nach Rückgang in der Nacht und am Vormittag. Einsatzkräfte rüsten sich für weitere Einsatztage. Oberlauf der Nidder und Seemenbach unter Beobachtung.

 

Update zum Hochwassereinsatz in Büdesheim – Stand 03.02.2021, 18.30 Uhr

Nach wie vor befinden sich rund um die Uhr mehr als 20 Kräfte der Feuerwehr Schöneck im Einsatz. Die Lage bleibt angespannt, bisherige Sicherungsmaßnahmen greifen.

 

Einsatzkräfte der Feuerwehr Schöneck im Dauereinsatz beim Hochwasser in Schöneck

Seit dem Nachmittag des 01.02.2021 kämpfen die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck gegen das Hochwasser der Nidder. Der Einsatz wird vermutlich noch mehrere Tage andauern.

 

Noch bevor am 29.01.2021 der Seemenbach die Innenstadt Büdingens überschwemmte, begannen bei der Feuerwehr Schöneck die Vorbereitungen für einen eventuell bevorstehenden Hochwassereinsatz im Gemeindegebiet.

Von den Bürgerinnen und Bürgern Schönecks unbemerkt, wurden Führungsstrukturen geplant, Gerätschaften vorbereitet und die Verfügbarkeit von Einsatzkräften überprüft.

Das durch den Seemenbach verursachte Hochwasser mit Überflutung der Büdinger Altstadt konnte im Verlauf der Nidder durch bestehende Retentionsflächen aufgefangen werden. Immer wieder richtete sich der Blick jedoch sorgenvoll auf das Rückhaltebecken in Düdelsheim. Bei einem unkontrollierten Ablassen des Beckens waren Überflutungen in Teilen der Ortslage Büdesheim zu befürchten. Nachdem dies bis gestern (01.02.2021) nicht eintrat, sah es so aus, als käme die Gemeinde Schöneck mit einem „blauen Auge“ davon. Bezüglich der Hochwasserlage waren lediglich Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberdorfelden am 29.01.2021 in Maintal bei der dortigen Sandsacklogistik des Main-Kinzig-Kreises eingesetzt.

Auf der Rückfahrt von einer Besprechung des Zweckverbands Nidder-Seemebach zur Hochwasserlage am 01.02.2021 nahm der Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Schöneck einen sprunghaften und andauernden Anstieg der Nidder wahr.

Auf Grund der aktuellen Lage ist eine Weihnachtsbäume-Sammlung durch die Jugendfeuerwehr Schöneck nicht möglich!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Schönecks,

 

auf Grund der aktuellen Lage wird es erstmals seit vielen Jahren leider keine Einsammlung der Weihnachtsbäume durch die Jugendfeuerwehr Schöneck geben können. Dies wird im Auftrag der Gemeinde, durch einen Entsorger erledigt.

Wir bedauern diesen Entschluss sehr, da die Sammelaktion fürs uns nicht nur ein großes, spaßiges Event ist, sondern hierdurch auch Spenden für die Jugendarbeit gesammelt werden können. Diese wurden in der Vergangenheit immer für Ausflüge, Weihnachtsgeschenke und vieles mehr genutzt.

Sollten Sie trotz der angespannten Lage die Jugendarbeit der Feuerwehr Schöneck unterstützen wollen, würden wir uns über eine Spende recht herzlich freuen. Sprechen Sie uns einfach an.

Für Ihre Unterstützung der Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck möchten wir uns recht herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Gesundheit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Ihre Jugendfeuerwehr Schöneck

Feuerwehr Schöneck setzt auf modernste Informationstechnik

Feuerwehr Schöneck nimmt Tablets für schnellen Informationsaustausch und Kommunikation im Einsatz in Betrieb. Die Fahrerkabine der Löschfahrzeuge gleicht immer mehr der Brücke eines Raumschiffs. 

 

Die Corona-Pandemie bedeutet für die Weiterentwicklung der Feuerwehr Schöneck keinen Stillstand. 

In den letzten Monaten wurden Tabletts für alle Löschfahrzeuge und die Führungsfahrzeuge der Feuerwehr Schöneck beschafft. Durch fachlich versierte Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck-Kilianstädten und dem Führungsdienst der Feuerwehr Schöneck wurde eigens ein Programm entwickelt. Nach längerer Entwicklungs- und Testphase wurde das Programm nun auf den Tablets installiert und die Tablets in den Fahrzeugen montiert. 

Die Eigenentwicklung ist dazu in der Lage, mit Teilen der Leitstellensoftware der zentralen Leitstelle des Main-Kinzig-Kreises und dem Einsatzleitprogramm der Feuerwehr Schöneck zu kommunizieren und Daten auszutauschen.

Bei einer Alarmierung der Feuerwehr Schöneck werden Einsatzdaten der Leitstelle empfangen. Anhand dieser Daten ist es auch möglich, eine Navigation zum Einsatzort zu starten. Da auch Straßensperrungen angezeigt werden kann ein unnötiger Zeitverlust vermieden werden. Zusätzlich werden eventuell bereits vorhandene Lagemeldungen angezeigt. Die Fahrzeugführer und Einsatzleiter erhalten so wichtige Informationen wesentlich schneller. Auch das eventuell nötige Nachschlagen des bestmöglichen Anfahrtsweges im Faltplan entfällt zukünftig. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.