Ereignisreiches Wochenende bei der Feuerwehr Schöneck

Viel zu tun gab es am vergangenen Wochenende (25. und 26. Mai) bei der Feuerwehr Schöneck. Ausbildung, ein außergewöhnlicher Lehrgang, der 15. SKYRUN in Frankfurt am Main und Einsätze hielten uns auf Trab.

Den Anfang machten am Donnerstagabend die Einsatzabteilungen Büdesheim und Oberdorfelden mit ihren wöchentlichen Ausbildungsabenden. Nachdem die Einsatzabteilung Büdesheim die Brandbekämpfung und Menschenrettung übte, zog am Freitagabend die Einsatzabteilung Kilianstädten nach. Hier galt es, die Grundlagen der Absturzsicherung zu festigen und schwere Lasten anzuheben.

Am Samstag war für unseren Feuerwehrkameraden Sebastian Schick Prüfungtag. Nach drei Monaten theoretischer und praktischer Ausbildung mit Tauchgängen in Schwimmbecken und offenen Gewässern bei Tag und Nacht, stand seine Prüfung zum Feuerwehrtaucher an.
In Theorie und Praxis musste Sebastian das Erlernte zeigen und legte die Prüfung mit sehr gutem Erfolg ab. Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung kann Sebastian jetzt mit der Wasserrettung der Feuerwehr Maintal zu Rettungseinsätzen ausrücken. Ein Beispiel für gelebte Zusammenarbeit für die Bürgerinnen und Bürger über die kommunalen Grenzen hinaus. Aber auch in Schöneck werden wir mit Sicherheit von den Fähigkeiten und dem Wissen des Kameraden profitieren können. Entsprechend stolz sind wir auf unseren Feuerwehrtaucher!

Gleichzeitig waren Angehörige der Feuerwehr Schöneck bei einem Hersteller von Feuerwehruniformen zur Einkleidung.

Am Sonntag wurde es dann sehr sportlich…
Vier Teams der Feuerwehr Schöneck traten beim 15. SKYRUN in Frankfurt am Main an. Jeweils im Dreierteam galt es, die 61 Stockwerke des Messeturms möglichst schnell über die Treppe zu erklimmen.
Für Atemschutzgeräteträger bestand die Möglichkeit, diese Herausforderung mit voller Schutzkleidung und angeschlossenem Atemschutzgerät zu bewältigen. Zwei unserer Teams nahmen die Möglichkeit wahr und erreichten das oberste Stockwerk unter Atemschutz. Dass die Blaulichtorganisationen über ihre Grenzen hinaus zusammenarbeiten zeigte sich ganz deutlich. Ein Kamerad des THW konnte gemeinsam mit uns den Messeturm bezwingen.
Die beiden anderen Teams, welche aus „noch nicht Atemschutzgeräteträgern“ bestanden, trugen ebenfalls die volle Schutzkleidung, hatten die Atemschutzgeräte aber nicht angeschlossen und erreichte so ebenfalls die Spitze.
Jeder Einzelne von Ihnen kann Stolz auf seine Leitung sein und wir sind es auch!
 

Trotz der ganzen Aktivitäten kam auch der Schutz der Bevölkerung in Schöneck nicht zu kurz. Zwei kleinere Einsätze im Ortsteil Büdesheim wurden „nebenbei“ auch noch bewältigt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.