Gemeldeter Zimmerbrand

Brandeinsatz > Gewerbebetrieb
Zugriffe 972
Einsatzort Details

Falltorstraße, 61137 Schöneck
Datum 19.08.2019
Alarmierungszeit 04:37 Uhr
Einsatzende 07:45 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 8 Min.
Alarmierungsart Melder
eingesetzte Kräfte

FFw Oberdorfelden
FFw Kilianstädten
FFw Büdesheim
Polizei
    FFw Hanau
      FFw Niederdorfelden
        Rettungsdienst
          FFw Nidderau
            Führungsdienst MKK
              Führungsdienst Feuerwehr Schöneck
                sonstige Kräfte
                Fahrzeugaufgebot   LF 8/6  GW-N  MTW  ELW 1  StLF 20/25  HLF 20/16  GW-N  LF 10/6  LF 16/12  KdoW
                Brandeinsatz

                Einsatzbericht

                Die Feuerwehr Schöneck wurde Montag in den frühen Morgenstunden zu einem Zimmerbrand in die Falltorstr. alarmiert.

                Bereits ca. 20 Minuten im Voraus war die Feuerwehr Niederdorfelden alarmiert worden. Nachdem diese in Ihrer Gemarkung (wie gemeldet) keinen Brand auffinden konnten, wurden Sie durch die Besatzung eines ebenfalls alarmierten Rettungswagens über den Brand am Ortsausgang Oberdorfelden informiert und eilten zum Einsatzort.

                Die Einsatzkräfte aus Schöneck wurden sofort nachalarmiert.

                Die Kräfte aus Oberdorfelden und Kilianstädten unterstützten die Einsatzkräfte aus Niederdorfelden. Auf Grund der Alarmierung und den Hinweisen der Leitstelle, entschied sich der Gemeindebrandinspektor aus Schöneck für den Vollalarm aller Ortsteile noch auf der Anfahrt.

                 

                Bei Ankunft der Einsatzkräfte erinnerte man sich schnell an den Einsatz vom 29.03.2016, als das Objekt ebenfalls in Brand stand. Dort hatte es damals am späten Abend einen Brand gegeben.

                 

                Das Feuer hatte sich bereits auf den Gastraum und andere angrenzende Räume ausgebreitet. Aus der Wohnung im hinteren Bereich im Obergeschoss drang Qualm aus den Fenstern. Die Wohnung wurde geöffnet und kontrolliert. Personen konnten keine aufgefunden werden, sodass sich die Feuerwehren auf die Löscharbeiten konzentrieren konnten. Es wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt.

                 

                Am Mittag wurde durch die Feuerwehr Schöneck-Oberdorfelden Kontrollgänge durchgeführt, um auszuschießen dass sich das Feuer wieder von selbst entzündet.

                 

                Die Einsatzstelle wurde durch die Polizei beschlagnahmt und gesperrt. Die Brandursache wird ermittelt.

                 

                Neben der Feuerwehr Schöneck und Niederdorfelden waren die Drehleiter aus Nidderau, der Abrollcontainer Atemschutz aus Hanau, ein Rettungswagen, der Führungsdienst des Main-Kinzig-Kreises und die Polizei im Einsatz.

                 

                sonstige Informationen

                Einsatzbilder

                 
                 
                Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
                Datenschutzerklärung Akzeptieren