• Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck3
  • Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck1
  • Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schöneck2

Update zum Hochwassereinsatz in Büdesheim – Stand 04.02.2021, 21.30 Uhr

Lageerkundung unter Einsatz einer Drohne. Pegelstand stagniert nach Rückgang in der Nacht und am Vormittag. Einsatzkräfte rüsten sich für weitere Einsatztage. Oberlauf der Nidder und Seemenbach unter Beobachtung.

 

 

In den vergangenen 24 Stunden fiel der Pegelstand um zehn Zentimeter und befindet sich nun auf einem Stand von 263 cm (Stand 21.30 Uhr). Dies sind 27 Zentimeter weniger als in der Spitze.

Die Regenfälle des gestrigen Tages wirkten sich nur kurzfristig auf den Pegelstand aus. Zu keiner Zeit erreichte die Pegelhöhe auch nur die Nähe der Spitzenwerte von Montag und Dienstag.

Durch den noch immer die Meldestufe II übersteigenden Wasserstand sind weiterhin andauernde Pumparbeiten auf der dem Wasser abgelegenen Seite der Sandsackdämme notwendig.

Das Regenrückhaltebecken in Düdelsheim verfügt über Platzreserven. Zu- und Abfluss halten sich ungefähr die Waage.

Im Laufe des Nachmittags wurde durch die Berufsfeuerwehr Hanau eine mobile Tankstelle nach Büdesheim verbracht. Diese steht der Feuerwehr Schöneck für die Restdauer des Einsatzes zur Verfügung.

Auf Grund der vorhergesagten Abkühlung in den kommenden Tagen wurden die Unterstellmöglichkeiten, für die in Büdesheim eingesetzten Kräfte ertüchtigt. Die Einsatzkräfte stehen nun witterungsgeschützt. Zusätzlich wurden Heizgeräte an die Einsatzstelle gebracht.

Nach über 72 Stunden Dauereinsatz sind bislang erst zwei Geräte (Tauchpumpen) ausgefallen. Durch den zum 01.01.2021 eingestellten hauptamtlichen Gerätewart der Feuerwehr Schöneck konnte eine der beiden Pumpen unverzüglich repariert werden und ist wieder einsatzbereit.

Derzeit versehen in drei Schichten noch immer jeweils mehr als 20 Angehörige der Feuerwehr Schöneck Dienst an der Einsatzstelle oder in der Technischen Einsatzleitung. Zusätzlich stehen zwei Angehörige des Bauhofs der Gemeinde Schöneck rund um die Uhr im Hochwassereinsatz.

Angehörige der Ehren- und Altersabteilung der Feuerwehr Schöneck zeichnen von früh bis spät für die Versorgung der Einsatzkräfte verantwortlich.

Noch immer geht die Feuerwehr Schöneck auf Grund des langsam sinkenden Pegelstands von einem Einsatz bis zum Wochenende aus.

Gegen 11 Uhr besuchte der Landrat des Main-Kinzig-Kreises die Einsatzstelle in Büdesheim. Herr Stolz verschaffte sich einen Überblick über die Einsatzsituation und wurde durch den Einsatzleiter Thomas Walter in die Lage eingewiesen.

Am Nachmittag fand eine weitere Lagebesprechung der Anliegerkommunen und des Wasserverbands Nidda statt.

Auch heute wurden durch die Feuerwehr wieder Drohnenflüge zur Erkundung durchgeführt.

Weitere Einsätze fielen im Berichtszeitraum nicht an.

In dem bereits mehr als 72 Stunden andauernden Einsatz erfahren wir als Feuerwehr auf vielfältige Weise Unterstützung durch viele Anwohnerinnen und Anwohner, die den Einsatzkräften Verpflegung bringen. Darüber hinaus stellte und stellt uns die evangelische Kirchengemeinde Büdesheim das Gemeindehaus zur Entsorgung zur Verfügung.

Auch viele Firmen und Gewerbetreibende unterstützen diesen außergewöhnlichen Einsatz der Feuerwehr Schöneck durch Spenden von zur Versorgung der Einsatzkräfte benötigten Nahrungsmitteln. Zu nennen sind an dieser Stelle die Metzgereien Kropp und Beck sowie die Landmetzgerei Vetter, die Bäckereien „Philippis Backstube“ und Schaan GmbH + Co. KG sowie der Getränkehandel Zeller GmbH und der Rewe-Getränkemarkt. Die Pizzeria da Franco überraschte die Einsatzkräfte mit frischen Pizzen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.