• Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Schöneck
  • Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Schöneck
  • Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Schöneck
  • Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Schöneck
prev next

Brand in Industrieanlage: Büdesheimer Freiwillige üben den Ernstfall

Ein einsatz- und übungsreiches Jahr neigt sich für die Freiwillige Feuerwehr Schöneck Büdesheim dem Ende entgegen. Das Finale der diesjährigen Übungssaison war die traditionelle Abschlussübung am vergangenen Wochenende. Bei dieser Großübung mussten die Büdesheimer Bandschützer nochmals ihr praktisches Können beweisen, bevor man sich jetzt im Winterhalbjahr vor allem auf Theorieunterricht und Ausbildungsveranstaltungen im Gerätehaus beschränkt.

Die Büdesheimer Abschlussübung konnte dieses Jahr dankenswerterweise auf dem Gelände der Firma Ebbecke Verfahrenstechnik durchgeführt werden. Dort boten sich vielfältige Übungsmöglichkeiten an, sodass sich die Übungsleitung unter Gregor Knapp, Kurt Eckoldt und Thomas Walter zwei anspruchsvolle Aufgaben für die Büdesheimer Freiwilligen ausgedacht und vorbereitet haben:

So ging es im ersten Übungsszenario um eine Verpuffung innerhalb einer der Produktionshallen des Betriebes. Die Bandschützer mussten in den stark verrauchen Fabrikhallen mehrere vermisste Personen finden und retten sowie natürlich auch das entstandene Feuer bekämpfen. Dabei ging es unter anderem darum die weitläufige Anlage möglichst effektiv und sicher abzusuchen. Hierbei mussten die verfügbaren Kräfte sinnvoll eingeteilt werden. Außerdem war bei dem Szenario die Kommunikation und Informationsweitergabe zwischen den einzelnen Helfern besonders wichtig. Gleichzeitig wurde die Belüftung der Räume trainiert. Dadurch sollen verrauchte Bereiche möglich schnell wieder zugänglich gemacht werden. Hierbei muss allerdings darauf geachtet werden, dass angrenzende Räume oder Gebäude dadurch nicht verraucht werden.

Das zweite Übungsszenario befasste sich mit einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs. Auch dies konnte optimal auf einer Freifläche des Werksgeländes dargestellt werden. Bei dem angenommenen Unfall hatten sich beide PKWs überschlagen, sodass einer auf dem Dach und der andere auf der Beifahrerseite zum liegen kam. Die Büdesheimer Feuerwehrleute mussten die beiden eingeklemmten Fahrer sowie ein Kleinkind aus den Fahrzeugfracks befreien. Die Patienten sollten dabei möglichst schonend aber natürlich auch so schnell wie möglich gerettet werden. Als besondere Schwierigkeit dabei hatte sich die Übungsleitung eine Pfählungsverletzung durch ein Metallrohr bei einem der Fahrer ausgedacht. Dementsprechend war zur Rettung dieser Person besondere Sorgfalt nötig.

Trotz der beiden sehr anspruchsvollen Übungen, war die Übungsleitung mit der erbrachten Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Dementsprechend konnte Gemeindebandinspektor Thomas Walter bei der Nachbesprechung lobende Worte verteilen. Desweiteren freute er sich über die rege Teilnahme an der Übung. Außerdem bedankte sich Walter herzlich bei Axel Ebbecke, dem Vorstand der Firma Ebbecke Verfahrenstechnik, sowie bei André Horenburg, dem Betriebsleiter des Schönecker Werks, für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der Schönecker Freiwilligen Feuerwehr.

Axel Ebbecke bedankte sich umgekehrt für das Engagement der Schönecker Feuerwehleute und nutze die Gelegenheit um den Anwesenden seine Firma vorzustellen, die in vielen Produktionsbereichen weltmarktführend ist. Bei den technikbegeisterten Feuerwehrleuten stieß er dabei natürlich auf offene Ohren und großes Interesse.

Weitere Informationen zu der Arbeit der Feuerwehr Schöneck gibt es im Internet unter www.feuerwehr-schoeneck.de. Außerdem findet am 3. Dezember ab 14:30 Uhr im Geräthaus Büdesheim die Weihnachtsfeier der passiven Mitglieder der Büdesheimer Feuerwehr statt. Dazu sind natürlich auch alle eingeladen, die sich über die Arbeit der Schönecker Feuerwehr informieren wollen.

Schöneck, den 19.11.2017

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.